Süiel: Welt des Kaffees

Ein Quiz für Genie­ßer

Ein Kaf­fee­klatsch mal anders: Wer sich in gesel­li­ger Run­de befin­det, für den kann das Spiel „Welt des Kaf­fees” ein net­ter Zeit­ver­treib sein. Dann wird halt nicht nur Kaf­fee getrun­ken, son­dern auch um die „Welt des Kaf­fees” gespielt. Laut Anga­ben ist das Spiel für 2–5 Spie­ler geeig­net – doch damit kei­ne Lan­ge­wei­le auf­kommt und Spiel­freu­de erhal­ten bleibt, soll­ten es min­des­tens 3 Spie­ler sein.

Das Spiel ist so auf­ge­baut, dass es jeder schnell ver­steht und man kei­ne gro­ße und sei­ten­lan­ge Spiel­an­lei­tung benö­tigt: Es han­delt sich um ein Wis­sens­spiel. The­men­ge­biet ist ein­zig und allein der Kaf­fee. Wer mehr über Kaf­fee­an­bau oder z.B. Rös­tung erfah­ren möch­te, liegt mit die­sem Spiel rich­tig. Durch das Fra­gen- und Ant­wort-Spiel erfährt man viel Neu­es und Über­ra­schen­des rund um den Kaf­fee.

Es gibt ein Spiel­feld, auf dem man mit sei­nem Spiel­stein, dem Kaf­fee­sack, Feld für Feld vor­ran­kommt, sowie man eine Fra­ge rich­tig beant­wor­tet hat, wobei auch meh­re­re Ant­wor­ten rich­tig sein kön­nen. Gewöh­nungs­be­dürf­tig ist, dass es kein Ziel auf dem Spiel­plan gibt. In der Spiel­an­lei­tung wird emp­foh­len, das Spiel auf eine bestimm­te Fra­gen­an­zahl zu begren­zen, so dass der­je­ni­ge Sie­ger des Spiels ist, der auf dem Spiel­feld am Wei­tes­ten gekom­men ist – oder der einen Mit­spie­ler mit sei­nem Kaf­fee­sack über­run­det hat. Begrenzt man die Fra­ge­kar­ten nicht, führt es schnell zu einer Ermü­dung, da das Fra­ge­ge­biet sehr begrenzt ist. Das The­ma Kaf­fee mag zwar sehr inter­es­sant sein, bie­tet aber kei­ne Abwechs­lung. So wird es spä­tes­tens nach einer Stun­de lang­wei­lig.

Alles in Allem ist das Spiel für eine gesel­li­ge „Kaf­fee­run­de” durch­aus ein inter­es­san­ter Zeit­ver­treib – man soll­te es nur nicht über­trei­ben.